Neue Gewerbeabfallverordnung ab 01.08.2017

Neue Gewerbeabfallverordnung ab 01.08.2017

Wichtige Änderungen für Sie als Abfallerzeuger

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass ab dem 1. August 2017 die Verordnung (Novelle zur Gewerbeabfallverordnung, GewAbfV) über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen in Kraft tritt.

Hierbei sind durch den Abfallerzeuger relevante Getrenntsammlungspflichten und Dokumentationspflichten für die jeweiligen Abfallfraktionen zu beachten. So haben nach §3 GewAbfV Erzeuger und Besitzer von gewerblichen Siedlungsabfällen und nach §8 GewAbfV, Erzeuger und Besitzer von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen die Abfallfraktionen jeweils getrennt zu sammeln, zu befördern und nach Maßgabe des §8 Absatz 1 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes vorrangig der Vorbereitung zur Wiederverwendung oder dem Recycling zuzuführen. Für die Erfüllung der Pflichten haben Sie als Abfallerzeuger oder Abfallbesitzer vorgegebene Dokumentationspflichten. Die Dokumentationen sind auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen.

Die neue Gewerbeabfallverordnung finden Sie im Internet unter www.bundesgesetzblatt.de.
Dort anwählen „↘ Kostenloser Bürgerzugang“; Bundesgesetzblatt Teil I; 2017; Nr. 22 vom 21.04.2017; Verordnung über die Bewirtschaftung von gewerblichen Siedlungsabfällen und von bestimmten Bau- und Abbruchabfällen.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen, dann sprechen Sie uns bitte an.

Gerne erstellen wir Ihnen individuelle Entsorgungsangebote und beraten Sie über die geänderten und abfallrelevanten Rahmenbedingungen sowie zu den notwendigen Dokumentationspflichten.

Homburg, im Juli 2017
SRP Saarländische Rohprodukte GmbH
Geschäftsleitung

Alle nötigen Informationen haben wir im PDF für Sie zusammengestellt:
Download: Kundeninformation GewAbfV ab 01.08.2017 (PDF)

2017-08-02T19:49:25+00:00